Unsere soziale Verantwortung

IAW ist Sponsor und Organisator verschiedener technischer Wettbewerbe und Veranstaltungen in Osteuropa, um junge Talente zu fördern – gerade auch solche, welche nur über knappe eigene finanzielle Mittel verfügen. Dies ermöglicht der IAW neben dem sozialen Engagement auch immer wieder, bestens geeignete Bewerber zu akquirieren.

So wurde an der Technischen Universität Moldau ein Mikrocomputerlabor eingerichtet, das von der IAW und der Universität betrieben wird. Dort können sich die Studenten und Absolventen auf spezifische Praktika in Deutschland vorbereiten.

Ein weiteres Labor für industrielle Bildbearbeitung und 3D-Technologie befindet sich in den Räumen der IAW in Moldova. Dieses Labor wurde mit Unterstützung deutscher Firmen eingerichtet und dient ebenso der Ausbildung und der Vorbereitung der Ingenieure und Naturwissenschaftler für ihre Praktika in Deutschland.

Und nicht zuletzt: Die Gleichbehandlung von Männern und Frauen sowie die Unterstützung sozial benachteiligter Mitglieder der Gesellschaft ist bei IAW eine Selbstverständlichkeit.

Ursprünglich als soziales Projekt konzipiert, bleibt die IAW in ihren Werten unverändert, indem sie nicht nur Studenten, sondern auch Bildungseinrichtungen in der Republik Moldau unterstützt und die notwendigen modernen Technologien für einen qualitativ hochwertigen Lernprozess der Studenten bereitstellt. Außerdem ist IAW Sponsor und Organisator verschiedener Wettbewerbe und Veranstaltungen, um junge und auch hilfsbedürftige junge Talente zu unterstützen.

An der Technischen Universität Moldau wurde erfolgreich ein Mikrocomputer-Trainingssystem mit industrieller Schnittstelle in den Lernprozess eingeführt, als Unterstützung zum Erlernen der Grundlagen der digitalen Technologie. Damit wird mit Hilfe grafischer Programmiermethoden die Strukturierung von Mikrocontrollern und Prozessoren, die Weiterentwicklung von Komponenten integrierter Entwicklungsumgebungen, die Programmierung in Assembler und C und die Messung von Analogwerten ermöglicht.

Ein weiteres Labor für die Bildbearbeitung befindet sich unmittelbar im Laborraum der ICG Engineering und wird mittlerweile in Ausbildungsmodus genutzt. Solche Laborgeräte sind innovativ und geben den Studierenden die Gelegenheit, sich auf de europäischen Standarten entsprechenden Niveau weiterzubilden.  

Die Gleichbehandlung von Männern und Frauen sowie zur Unterstützung sozial benachteiligter Mitglieder der Gesellschaft ist bei der IAW eine Selbstverständlichkeit.